Kosten von Paartherapie und Paarberatung

Die Kosten von Paartherapie und Paarberatung werden leider grundsätzlich nicht von gesetzlichen oder privaten Krankenkassen übernommen. Paartherapeutische Leistungen gehören zu den individuellen Gesundheitsleistungen (IGeL).  Sie sind damit von Ihnen als Selbstzahler zu tragen. Dies ist bedauerlich, da wissenschaftlich erwiesen ist, dass die Beziehungszufriedenheit und die körperliche und psychische Gesundheit der Partner in engem Zusammenhang stehen. 

Honorar

Das Honorar für eine Sitzung Paartherapie / Paarberatung beträgt 100,56 € für 50 Minuten Sitzung.

Für Sitzungen à 90 Minuten werden 181,00 € in Rechnung gestellt. Bei längerer Sitzungsdauer erhöht sich das Honorar entsprechend.

Vorteile durch Selbstzahler-Status

Glück im Unglück: Immerhin profitieren Sie als Selbstzahler auch von den gleichen Vorteilen, wie Selbstzahler bei einer Einzeltherapie (siehe hier).  Die wichtigsten Vorteile sind: 

 

Keine Dokumentation Ihrer Daten bei der Krankenkasse oder anderen offiziellen Behörden, die Ihnen in der Zukunft Komplikationen im Arbeitsleben (z.B. Verbeamtung) oder bei der Aufnahme von Versicherungen bereiten könnten.

Beim Abschluss von Arbeitsunfähigkeits-, Lebens- und privaten Krankenversicherungen kann es erhebliche Risikozuschläge geben, wenn Sie bei der Gesundheitsprüfung angeben müssen, dass Sie in psychotherapeutischer Behandlung gewesen sind. Bei privat finanzierter Psychotherapie oder Beratung sind weder Sie noch ich dazu verpflichtet, hierzu gegenüber den Versicherungen Angaben  zu machen.

 

Sie können die Kosten der Paartherapie/Paarberatung gemäß § 33 EstG unter "außergewöhnliche Belastungen allgemeiner Art" steuerlich absetzen