Kolleg:innen

Damit Sie auch dann Termine ohne Wartezeit bekommen können, wenn ich voll belegt bin, bringe ich Sie in diesem Fall gerne mit meinen Kolleg:innen in Kontakt. Beide sind ebenfalls Psychotherapeut:innen mit Approbation in Verhaltenstherapie und Eintrag ins Arztregister und in den gleichen Räumlichkeiten tätig wie ich.

M.Sc. PP VT Maren Schneider

Über mich

 

Nach dem Abitur habe ich sowohl in Maastricht als auch in Aachen und London das Psychologie Studium absolviert und darüber hinaus im Rahmen einer staatlich anerkannten Weiterbildung die Approbation zur Psychologischen Psychotherapeutin erworben, wodurch ich über einen Eintrag ins Arztregister verfüge. Dabei ist die meine Spezialisierung die Fachrichtung Verhaltenstherapie. Nachdem ich Erfahrungen in der stationären Psychotherapeutischen Arbeit als auch bei einer Projektleitung von Familien von Psychisch erkrankten Eltern gesammelt habe, arbeite ich inzwischen seit einigen Jahren in der Psychotherapeutischen Praxis.

 

Grundhaltung

 

Veränderungen, schmerzhafte Erlebnisse oder andauernde Sorgen können eine große Herausforderung für den Erhalt des seelischen Gleichgewichts sein. Daraus entwickeln sich jedoch manchmal andauerndere Beeinträchtigungen wie z.B. Schlafstörungen, innere Unruhe oder permanentes Grübeln, so dass die Lebensqualität stark beeinträchtigt ist.

 

In der Therapeutischen Arbeit geht es dann vor allem darum, wieder mehr Zufriedenheit und Lebensqualität zurück zu gewinnen. Wichtig ist dabei, herauszufinden wie es zu diesen Beeinträchtigungen gekommen ist bzw. was sie nicht wieder verschwinden lässt.

 

Gemeinsam mit Ihnen möchte ich die Ursachen finden und für sie individuell und persönlich zugeschnittene Lösungswege erarbeiten. Dies wird in einem vertrauensvollen Miteinander geschehen, wobei ihre Bedürfnisse im Mittelpunkt stehen und die Basis einer vertrauensvollen Zusammenarbeit bilden.

M.Sc. PP VT Julia Kolb

Über mich

 

Nach meinem Abitur habe ich in Bonn – und zeitweise in Madrid – Psychologie im Bachelor-/Masterstudiengang studiert. Anschließend habe ich die Weiterbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin mit der Fachkunde Verhaltenstherapie in Köln mit dem Staatsexamen abgeschlossen. Damit erlangte ich die Approbation und verfüge seither über einen Eintrag im Arztregister.
Nach mehrjährigen Erfahrungen in der stationären und ambulanten psychotherapeutischen Arbeit (u.a. in der LVR-Klinik in Bonn), bin ich nun in ambulant als Psychotherapeutin tätig. Zusätzlich übe ich noch eine Tätigkeit als Dozentin aus, aktuell für den Bereich „Klinische Psychologie“ an der Universität Bonn.

 

Arbeitsweise

 

In dem Bewusstsein, dass eine vertrauensvolle Atmosphäre zwischen Patient*in und Therapeut*in eine maßgebliche Basis für eine erfolgreiche Therapie ist, lege ich viel Wert auf eine wertschätzende, empathische und authentische Vorgehensweise. Eine transparente Arbeit auf Augenhöhe, in der die nächsten Schritte gemeinsam bestimmt und jederzeit erkennbar bleiben, ist mir dabei ein besonderes Anliegen.

 

Unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Ziele, Bedürfnisse und Ressourcen erarbeiten wir zu Beginn der Therapie ein individuelles Behandlungskonzept. Dabei gilt es zu verstehen, wie Probleme in der Vergangenheit entstanden sind, warum sie aktuell noch bestehen und die Lebensqualität beeinträchtigen. In einem gemeinsamen bedürfnisorientierten Prozess werden auf Sie passende Methoden und Strategien vermittelt und erarbeitet, damit sie Probleme selbstbestimmt lösen und somit ihr Wohlbefinden steigern können.

 

Nach meinem Verständnis ist Psychotherapie eine „Hilfe zur Selbsthilfe“. Ziel meiner Behandlung ist es daher, dass Sie zunehmend selbst Expert*in für ihre Probleme und den Umgang mit diesen werden.

M.Sc. PP VT Lukas Schöler

Zur Person

 

Nach meinem Abitur habe ich ein Master-Studium in Klinischer Psychologie in Nimwegen (Niederlande) absolviert. Anschließend habe ich die staatlich anerkannte Weiterbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten in Köln abgeschlossen, wodurch ich die Approbation und einen Eintrag ins Arztregister erworben habe. Meine Fachrichtung ist hierbei die kognitive Verhaltenstherapie.

 

Meine Arbeitserfahrung beruht auf mehrjähriger psychotherapeutischer Arbeit in sowohl stationärem Setting (hier vor allem Abhängigkeitserkrankungen), als auch in ambulanter Psychotherapie. Neben fortlaufenden Weiterbildungen bin ich nun seit mehreren Jahren ambulant tätig.

 

Zur Arbeitsweise

 

Bei meiner therapeutischen Arbeit ist es mir wichtig, dass Sie sich als Mensch wahrgenommen fühlen und nicht als eine Diagnose. Im Kontakt mit Ihnen auf Augenhöhe möchte ich Ihnen authentisch und transparent begegnen, Ihre persönliche Geschichte berücksichtigen und Ihnen helfen, Ihre Probleme selbstbestimmt lösen zu können.

 

Bei der Erstellung eines individuellen Behandlungskonzeptes berücksichtige ich in einem integrativen Ansatz Ihre persönlichen Lebensumstände, innere gedankliche Vorgänge, persönliche Erfahrungen, Ihr eigenes Verhalten, aber auch körperliche Faktoren, die Einfluss auf Ihr Wohlbefinden haben können.

 

Um Ihre persönlichen Ziele zu erreichen unterstütze ich Sie mit einem Repertoire an ressourcenorientierten, alltagsnahen und auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Methoden der kognitiven Verhaltenstherapie.

 

Hierbei bediene ich mich sowohl "klassischer" Elemente, wie dem analysieren von angelernten Denk- und Verhaltensmustern, als auch modernen Verfahren wie der Schematherapie, Achtsamkeitsübungen, Hypnotherapeutischen Methoden und Körpertherapeutischen Verfahren (Embodiment).

 

Es ist mir hierbei ein besonderes Anliegen, dass Sie selbst zum Spezialisten im Umgang mit Ihren Problemen werden können, um sich auch langfristig und nachhaltig Zufriedenheit und Wohlbefinden zu schaffen.

M.Sc. Mona Lohr, systemische Beraterin mit Schwerpunkt Paarberatung

 

über mich

 

Nach meinem Abitur habe ich von 2007-2012 in Bonn – und zeitweise in Stockholm – Psychologie im Bachelor-/Masterstudiengang studiert.

 

2017-2019 habe ich die Ausbildung zur Systemischen Beraterin nach DGSF absolviert und seit 2020 befinde ich mich in einer Coachingausbildung auf Grundlagen der Gewaltfreien Kommunikation, die ich August 2021 abschließen werde. Diese Ausbildungen befähigen mich für Coachings und die Beratungsarbeit mit Paaren.

 

arbeitsweise

 

Es gibt meiner Meinung nach Dinge, die für jede Beziehung nützlich sind - dazu gehören eine gute Kommunikation und das Erkennen und Kommunizieren von Bedürfnissen genauso wie das Hineinfühlen und Hineinversetzen in den anderen. Hierzu bediene ich mich der Grundhaltung und der Methoden der Gewaltfreien Kommunikation.

 

Als ausgebildete systemische Beraterin habe ich stets alle im System relevanten Personen im Blick. Ein "Problem" wird nie von einer einzelnen Person verursacht, sondern es entsteht im Zusammenspiel von allen involvierten Personen. Ich arbeite mit Fokus auf Lösungen statt mit Fokus auf die Probleme, denn es geht darum, schon vorhandene Ressourcen zu nutzen und weiter zu stärken. Meine Haltung ist dabei offen, neugierig, wertschätzend und akzeptierend. Ich sehe Sie als Experten für sich selbst und Ihr Paarsystem an und erarbeite mit Ihnen gemeinsam auf der Basis Ihrer Ressourcen und Kompetenzen Ihre eigenen Lösungswege.

M.Sc. PP VT Nina Karwatzke

Frau Karwatzke ist aktuell in Elternzeit und kann daher keine Termine anbieten.

Zur Person

 

Mein Studium absolvierte ich an der Universität in Maastricht (Niederlande) und zeitweise auf Zypern und in Wien. Nach meinem Bachelor- und Masterstudium im Fach Psychologie / Sozialpsychologie habe ich die Weiterbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin im Verfahren der Verhaltenstherapie in Köln absolviert und mit der staatlich anerkannten Approbation abgeschlossen. Seitdem bin ich als Einzel- und Gruppenpsychotherapeutin im Arztregister eingetragen.

 

 

Seit 2014 arbeite ich im Institut für Psychologische Unfallnachsorge und Gesundheitsförderung in Köln als Psychotherapeutin und Gutachterin. Meine Arbeit fokussiert sich hier vornehmlich auf sogenannte Traumafolgestörungen (insbesondere nach Verkehrs- oder Arbeitsunfällen), aber auch auf alle weiteren psychischen Erkrankungen. Als Gutachterin bin ich im Bereich Familienrecht im Auftrag vom Gericht eingesetzt.

 

Seit 2018 bin ich außerdem in der Praxis Fischer in Bonn freiberuflich tätig.

Dort behandle ich psychische Erkrankungen in Einzeltherapie und biete Coaching und Paartherapie an.

 

Zur Arbeitsweise

In der kognitiven Verhaltenstherapie ausgebildet, arbeite ich ziel- und lösungsorientiert. Hierbei lege ich viel Wert auf Transparenz, um Sie in alle Schritte und Erkenntnisse einzubeziehen. Ihre Therapieziele werden wir gemeinsam herausarbeiten und verfolgen. Auf der Basis Ihrer individuellen Ressourcen, überprüfen wir angelernte Denk- und Verhaltensmuster und suchen gemeinsam nach konkreten, alltagsnahen Lösungswegen. Ich begleite Sie dahingehend, Ihren konkreten und persönlichen Lösungsweg in Ihren Lebens- Alltag zu integrieren. Die Prinzipien einer wertschätzenden und vertrauenswürdigen Atmosphäre, sowie eine offene und klare Kommunikation bilden die Grundlage meiner Vorgehensweise.   

Ich freue mich, Sie kennenzulernen.

 

Fremdsprachen, in denen Therapie möglich ist:

  • Englisch
  • Niederländisch

M.Sc. Laura Wilson-Bresenitz, Psychotherapeutin in Ausbildung

über mich

 

Nach dem Abitur absolvierte ich zunächst ein freiwilliges soziales Jahr in einem Altenheim und absolvierte daraufhin mein Psychologiestudium, erst in Aachen, dann in Bonn. Nach meinem Masterabschluss begann ich direkt mit der Weiterbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin mit der Fachkunde Verhaltenstherapie in Andernach. Seit September 2020 verfüge über die Behandlungserlaubnis zur ambulanten psychotherapeutischen Behandlung im Rahmen der Weiterbildung gemäß §4 PsychTh-AprV. Nach mehrjähriger Erfahrung in der stationären psychotherapeutischen Arbeit (u.a. in der Salus Klinik Hürth), bin ich nun auch ambulant als Psychologische Psychotherapeutin in fortgeschrittener Ausbildung sowie als Dozentin (u.a. an der Bundeshochschule in Brühl) tätig.

 

Grundhaltung

 

Psychotherapie ist für mich ein individueller Prozess, bei dem ich Sie begleite. Mein Vorgehen in der Behandlung ist ganzheitlich. Das heißt, wir schauen gemeinsam auf Sie als Person, Ihre Lebenssituation und Ihre persönlichen Anliegen und Ziele. Ganz wichtig ist mir eine vertrauensvolle und transparente Zusammenarbeit auf Augenhöhe. Ich arbeite dabei lösungs- und ressourcenorientiert, mit dem Ziel der Aktivierung und Entfaltung persönlicher Bewältigungskompetenzen, um einen besseren Umgang mit Ihren Schwierigkeiten zu erreichen und nachhaltig in Ihren Alltag zu integrieren. Dabei nutze ich wissenschaftlich fundierte Methoden der kognitiven Verhaltenstherapie, bilde mich laufend fort und erhalte regelmäßige Supervision zur Qualitätssicherung meiner therapeutischen Arbeit.